Psychotherapie

Psychotherapie ohne Kasse

 

Psychotherapie (griech. Pflege der Seele) ist die Behandlung psychisch, emotional und psychosomatisch bedingter Krankheiten, Leidenszustände oder Verhaltensstörungen. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie besitze ich die staatliche Heilerlaubnis.

Der Mensch ist mehr als eine Diagnose.

 

Der Übergang zwischen Psychotherapie und Coaching ist fließend und oft schwer trennbar. Meine Haltung ist systemisch. Das heißt, ich  betrachte den Menschen eingebettet in sein System, wie Familie, Beruf, soziales Umfeld. 

Eine psychische Störung suche ich nicht in der Person, ihrem Defizit, sondern sehe sie im größeren Kontext: Störungen sind bereits der Versuch einer Lösung und in Beziehungen und Mustern oft starr verankert. Sie können jedoch wieder aufgeweicht werden.

Mein Blick auf den Mensch ist ressourcenorientiert, mein Ansatz lösungs- und zielorientiert. Dies ermöglicht die Auflösung der Problematik in wenigen Stunden.

 

Ihre Vorteile einer Selbstzahlerpraxis

 
  • geringe Wartezeiten (ca. 14 Tage): Sie erreichen schnell Unterstützung in akuten Lebenssituationen.
  • keine Schwierigkeiten bei Krankenkassenwechsel
  • keine Wartezeiten bzw. Ablehnung bei Abschluss einer Zusatzversicherung (z. B.  Lebensversicherung, private Krankenzusatzversicherung)
  • keine Probleme bei der Beamtenanwartschaft
  • Sie müssen staatl. und öffentlichen Institutionen keine Einsicht in Ihre Krankenakte gewähren, und riskieren keine Benachteiligungen im Berufsleben.
  • Sie müssen keine Antrags- und Bewilligungsverfahren bewältigen und Ihre Situation damit nicht im Rahmen solcher Verfahren offen legen.

 

Kosten

 

Eine Sitzung dauert 60 Minuten, für die erste Sitzung sollten Sie 90 Minuten einplanen, Familien 90 – 120 Minuten. Für 60 Minuten berechne ich € 120,00,  bei Buchung eines 5-Stunden-Paketes gewähre ich 10% Nachlass.  (Umsatzsteuerbefreiung nach § 4 Nr.14 a UStG)

Bei einer kurzfristigen Terminabsage innerhalb von 48 Stunden berechne ich ein Ausfallbetrag von € 60,00, bei Absage am Tag vor dem Termin oder bei Nichterscheinen den vollen Stundensatz.

 

Schwerpunkte 

 

Meine Therapieschwerpunkte liegen auf Anpassungsstörungen: Diese sind definiert als Zustände von subjektivem Leiden und emotionaler Beeinträchtigung, die soziale Funktionen und Leistungen behindern und während eines Anpassungsprozesses nach einer entscheidenden Lebensveränderung oder belastenden Lebensereignissen auftreten:

  • (nach) schwere(n) körperliche(n) Erkrankungen
  • Tod/Verlust einer naherstehenden Person
  • Verlust des Arbeitsplatzes
  • Trennung/Scheidung
  • Umzug
  • Elternschaft
  • Emigration/Flucht
  • Misserfolg
  • Erreichen eines ersehnten Zieles
  • Ruhestand
  • Karriereende (Sportler, Manager …)
  • Corona – Auswirkungen der Pandemie

 

Die Anzeichen sind unterschiedlich und können depressive Stimmung, Angst, Sorge, mit der gegenwärtigen Situation nicht zurechtzukommen, evtl. auch Probleme bei der Bewältigung alltäglicher Probleme, Störung des Sozialverhaltens, insbesondere bei Jugendlichen, umfassen.

 

Schweigepflicht

 

Ich unterliege der Schweigepflicht. Sollte es notwendig sein Informationen weiterzugeben (z.B. an behandelnde Ärzte), müssen Sie mich schriftlich von der Schweigepflicht entbinden.